Wie man Würmer beim Kind

So geschah es in der Natur, dass jeder Organismus ein Nachbar, der neben ihm lebt, führt oft parasitären Lebensweise und Schaden kann. Bei Pflanzen, Tieren und Menschen gibt es solche Nachbarn. Sie heißen Parasiten. Bei den Menschen sind Sie meist lebend in den Darm. Solcher Nachbarschaft anfällig für sowohl Erwachsene als auch Kinder. Aber am häufigsten parasitären Erkrankungen leiden Kinder 2-7 Jahre. Wie zur Behandlung von Darmparasiten bei Kindern? Die Möglichkeiten sind vielfältig. Von zehn Menschen infizierten Befall, acht Kinder. Dafür gibt es viele verschiedene Erklärungen. Der Hauptgrund folgender:

Würmer bei Kindern
  • ungewaschene Hände;
  • Gemüse, Obst, nicht behandelten Wasser;
  • Kommunikation mit Haustieren;
  • Spiele im Sandkasten, infizierten Eiern von Würmern;
  • schlecht gekochte Fleisch-oder Fischgerichten;
  • Kontakt mit einer erkrankten Person.

Zu Hause müssen die Eltern von einem frühen Alter beibringen der Regeln der persönlichen Hygiene. Es dauert viel Zeit, aber mit der kindheit, das Kind wird eine gesunde Gewohnheit, waschen Sie Ihre Hände nach dem Besuch von öffentlichen Plätzen, Toilette, nach dem spielen mit Tieren und vor dem Essen. Damit vermeiden Sie das Risiko einer Infektion durch verschiedene Arten von Parasiten, und es wird keine Notwendigkeit zu heilen Kind von Würmern.

Die Vielfalt der Arten von parasitären

Aufgrund der Tatsache, dass das Kind kein Gefühl des Unbehagens aus nicht-produzierten hygieneverfahren, das Keime und Bakterien leicht fallen in seinem Körper über schmutzige Hände. Wissenschaftler brüten diese Frage, und Sie zeigte, dass von fast zweihundert zwanzig Arten von parasitären Bewohner im menschlichen Körper existieren etwa achtzig. Die häufigsten von denen, die bei Menschen auftreten, diese Spulwürmer und Madenwürmer. Krankheit dabei genannt Ascariasis. In der Regel Parasiten unterteilt sich in zwei Hauptgruppen:

  • Darm;
  • außerhalb der Darm.

Darm Leben im Darm und extraintestinale in den inneren Organen des Menschen und sind in der Lage, bewegen sich durch den Körper im Blut.

Die am meisten verbreiteten Gel ' mintnye Krankheit – Darm. Nicht jeder «ungebetene Gast» ist in der Lage, sich im menschlichen Körper. Bekannt sind mehrere Hindernisse im menschlichen Organismus, die zu überwinden ist nicht so einfach. Manchmal Würmer sterben sofort nach dem eindringen in den Mund – die aktive Umgebung des Mundes zerstört Sie. Wenn das nicht passiert, und der Parasit gelangt in den Magen, die Magensäure wird verheerend für Parasiten. Bei Berührung mit Würmern weiter in den Darm, lokale Immunität des Verdauungssystems zu töten, jedoch geschieht nur dann, wenn der Körper hat eine anhaltende Immunität und nicht geschwächt Krankheiten oder Antibiotika.

Manchmal passiert es, dass die Schranken nicht funktionieren, und die Parasiten beginnen, sich wohl fühlen im Körper und entwickeln sich im adulten Individuen.

Die häufigsten Würmer bei Kindern – Madenwürmer und Spulwürmer. Aber im Allgemeinen, die Kinder anfällig für Infektionen und solchen Parasiten:

  • Runde Würmer (Madenwürmer, Spulwürmer, Trichinen);
  • Würmer-Egel (Sibirische Plattfisch, Leberblümchen Leber-und Schistosomiasis);
  • flach, Band-Würmer (Bandwurm, zepen, Bandwurm).

Helminthen vereinen in drei Gruppen:

  • rundwürmer – Nematoden Klasse;
  • flache Bandwürmer – Gruppe Haken;
  • flache Würmer-Egel – Gruppe fasciola.

Jede Gruppe hat eine große Anzahl von Parasiten, die sich wohl fühlen im tierischen oder menschlichen Körper. Sie sind angenehm Leben in Ihrem «Wirt», sich zu vermehren, verschlingt die Darmflora.

Zu den Vertretern gehören die folgenden Parasiten:

  • pinworms;
  • Fadenwurm;
  • Trichinen;
  • Peitsche.

Zu den Vertretern der Haken gehören die folgenden Parasiten:

  • bullish zepen;
  • Schweine-Bandwurm;
  • Zwerg-Parasiten;
  • ein Bandwurm.

Zu den Vertretern der fasciola gehören die folgenden Parasiten:

  • katzenartig dwuustka;
  • pulmonale Parasit;
  • Schistosoma.

Vertreter jeder Gruppe viel mehr, aber das ist die typische und am häufigsten vorkommende Vertreter der Parasiten. Wohnort Helminthen – nicht immer Magen-Darm-Trakt. Viele Arten bewegen sich durch den Körper seines «Wirts» mit strömen von Blut in den inneren Organen abgelagert. Beim eindringen in das Herz, die Nieren, die Leber oder bleiben unter der Haut, Parasiten ernähren sich von dem Gewebe der Organe. Sie vergiften die Produkte Ihrer Lebenstätigkeit und tragen damit zu erheblichen Schäden.

Symptome von Helminthiasis

Das Risiko bleibt das ganze Jahr, aber im Sommer ist die Wahrscheinlichkeit höher. Die Krankheit ist sehr oft während der Untersuchungen in der Kindertageseinrichtung und die Eltern vor die Tatsache gestellt werden, die Existenz von Parasiten im kindlichen Organismus Ihres Babys. Zu Hause ein Kind krank ist seltener. Es gibt bestimmte Symptome, die auf eine Infektion mit Parasiten des Kindes:

  • Veränderung der Appetit: das Kind oder keinen Appetit, oder die ganze Zeit hungrig;
  • Störungen seitens des Magen-Darm-Trakt – Schmerzen im Oberbauch, übelkeit, Verstopfung oder Durchfall;
  • die Anwesenheit von verschiedenen allergischen Manifestationen;
  • erhöhte Brüchigkeit der Nägel und der Haare;
  • Anämie;
  • Hautentzündungen;
  • Weinerlichkeit, Schlaflosigkeit, häufige Stimmungsschwankungen, Unruhe - diese Symptome sind inhärent außerhalb der intestinalen Form der Krankheit;
  • niedrige Werte von Hämoglobin im Blut;
  • häufige Kopfschmerzen und Schwindel.

Spulwürmer und Madenwürmer sind die häufigsten Arten von Parasiten bei Kindern. Erfolgt die Ansteckung nur auf oralem Wege. Fälle im Kindesalter sind sehr Häufig, und obwohl die Krankheit kann geheilt werden leicht und ziemlich schnell, nicht zu behandeln, nicht ernst zu dieser Situation. Aufmerksame Eltern wissen sollten die wichtigsten Merkmale der Befall entwurmen. Ascariasis Symptome und enterobiosis unterscheiden. In enterobiose:

die Behandlung von Würmern bei Kindern
  • die unerträgliche Jucken des Anus, vor allem während der Nachtruhe;
  • Baby schläft ängstlich, drehen und wenden, laut mit den Zähnen knirscht;
  • Auffällig Destabilisierung Gewichtsverlust oder Wachstumsstörungen;
  • markierte nervösen Symptome: Reizbarkeit; eine abrupte änderung der Stimmung;
  • beim Kind beginnen, es zu Schwierigkeiten in der Schule: sinkt die Konzentration der Aufmerksamkeit, Ausdauer, Kind zerstreut und unaufmerksam;
  • Harninkontinenz bei Mädchen;
  • Magenschmerzen, übelkeit, Völlegefühl des Magens;
  • in den Ergebnissen der Blut-niedrige Werte von Hämoglobin;
  • Beriberi;
  • häufige Infektionen der Atemwege mit verlängerter Zeitraum des Auftretens.

Ascariasis Aufmerksamkeit solche Symptome:

  • bei der Palpation erhöht die Leber, das Kind auf die schwere der Beschwerden unter den rippen rechts;
  • erscheinen Hautallergien;
  • eitrige Ausschläge auf der Haut und der Schleimhäute;
  • Störungen seitens des Magen-Darm – Blähungen, Appetitlosigkeit, Untergewicht.
  • Rötungen und Schmerzen um den Anus;
  • blasse Haut, gelbliche;
  • Schwäche, Müdigkeit.

Traditionelle Methoden der Behandlung von Helminthiasis

Von unseren Vorfahren uns übergeben eine riesige Menge an wissen darüber, wie zur Behandlung von Würmern bei Kindern. Bei vielen Pflanzen gibt es eine spezifische Herausforderung zu vertreiben Parasiten der menschlichen Organe. Zu diesen Pflanzen gehören:

  • Nussbaum;
  • Johanniskraut;
  • Granaten;
  • Wermut;
  • Rainfarn;
  • Thymian;
  • Kürbis-und Kürbiskerne;
  • Zwiebel;
  • Knoblauch.

Wir sollten nicht vergessen, dass die Hauptaufgabe – zerstören nicht nur Würmer, sondern auch glätten die Ergebnisse Ihrer Aggression auf den Körper. Es besteht die Notwendigkeit, den Allgemeinen Zustand und reduzieren die Folgen der Intoxikation. Sie sollten sehr vorsichtig sein bei der Anwendung von Naturheilmitteln. Einige von Ihnen können das Kind schädigen kann! Sie sollten nicht vergessen, wie ein Kind Jahre und berücksichtigen die Besonderheiten des kindlichen Organismus. Wenn die Anwendung der Kürbiskerne völlig harmlos, dann Knoblauch Einläufe Kinder ist nicht empfehlenswert! Folk Heilmittel zur Linderung von Juckreiz im Bereich des Anus und verhindert neubefall. Kamille Abkochung als Kompresse oder wischen Sie die Beschwerden erleichtern.

Die Auswirkungen der Behandlung gegen Würmer auf den Körper

Wenn Arzneimittel wurde zum Arzt unter Berücksichtigung des Alters und der Besonderheiten des Organismus des Kindes, keine Sorge wegen der Toxizität und der Gefahr einer solchen Behandlung. Wahrscheinlich Einzeldosis Medikamente und Wiederholung nach einer Woche (manchmal 7 Tage) produzieren stabile therapeutische Wirkung. Die Besonderheit der Behandlung ist, dass im Zustand des Kindes wird beobachtet eine Kurzfristige Verschlechterung der Allgemeinen Gesundheit. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Würmer im Körper sterben und Giftstoffe absondern. Dazu parallel mit der Behandlung gegen Würmer der Arzt verschreibt Chelatoren. Kinder 2-11 Jahre sollte besonders sorgfältig beachten Sie die Dosierung der Medikamente und zuzusehen, was die Würmer zu behandeln.

Prävention von Krankheiten Wurm provoziert

Um die Krankheit zu verhindern, muß die strikte Einhaltung der Normen und Regeln der Hygienevorschriften. Zu Hause sollten Sie brauchen, zu überwachen, dass das Kind an bestimmte Normen des Verhaltens.

Befolgen Sie die einfachen Anweisungen, können Sie vermeiden, solche unangenehmen Krankheiten. Die wichtigsten 7 Regeln:

  • qualitativ gewachsen waschen-Lebensmittel;
  • Einhaltung der Regeln für die Wärmebehandlung von Fleisch und Fisch;
  • einhalten der Hygienevorschriften nach dem Toilettengang und öffentlichen Plätzen; Hände waschen vor dem Essen;
  • täglicher Wechsel der Unterwäsche und waschen;
  • nach der Kommunikation mit Haustieren nicht zu vergessen, die Hände waschen;
  • wenn Sie mit Ihrem Haustier lebt, eine systematische Behandlung gegen Würmer.

Falls das Kind krank, und Sie überwand die Krankheit, um zu verhindern, re-Eingabe notwendig:

  • jeden Abend ändern Sie Baby Unterwäsche und streichelte seine heißen Eisen;
  • ersetzen Sie die Bettwäsche mindestens einmal pro Woche, Bügeln mit einem heißen Eisen von zwei Seiten;
  • überwachen Sie die Nägel des Kindes;
  • nicht nehmen lassen die Finger in den Mund.

Die Einhaltung dieser Empfehlungen wird Ihnen helfen zu vermeiden erneuten Befall entwurmen.

29.09.2019