Welche Tests müssen für Würmer durchgeführt werden, moderne Methoden zur Bestimmung von Parasiten

wie man auf die Identifizierung von Parasiten im Körper getestet wird

Die meisten parasitären Infektionen helfen heute dabei, einen gut geplanten Wurmtest zu identifizieren. Die Diagnose wird in spezialisierten Labors mit den neuesten Geräten und Reagenzien durchgeführt.

Darüber hinaus stellt jede Analyse auf Parasiten eine Reihe spezifischer Anforderungen an ihre Durchführung. Welche Tests für Würmer durchgeführt werden müssen und wie man es richtig macht und wie man sie richtig interpretiert, verstehen wir unten.

Arten von Tests zur Erkennung von Würmern

Es gibt verschiedene Arten von Analysen, deren Gesamtheit auf die eine oder andere parasitäre Invasion hinweisen kann. Es ist jedoch zu beachten, dass nur der behandelnde Arzt die Dekodierung der Ergebnisse und die Diagnose vornehmen kann.

Bluttest

Eine der zuverlässigsten und informativsten (mit einer Genauigkeit von 93%) Diagnosemethoden für Helminthen ist eine Blutuntersuchung auf Parasiten. In medizinischen Kreisen wird eine solche Studie als ELISA (enzymgebundener Immunosorbens-Assay für das Vorhandensein von Parasiten im menschlichen Körper) bezeichnet. Die Studie ermöglicht es Ihnen, im Blutserum das Vorhandensein von Antikörpern nachzuweisen, die sich in Bezug auf Antigene gebildet haben. Das heißt, in Bezug auf parasitäre Infektionen / Individuen.

Der Vorteil eines solchen Bluttests auf Parasiten ist die Fähigkeit, einen Helminthenbefall in einem frühen Stadium zu erkennen, wenn der Helminthen noch nicht reproduktionsfähig ist und keine Eier legt, was während eines Koprogramms nachgewiesen werden kann (eine spezielle Kotanalyse für ein Eiblatt).

Es ist wichtig zu verstehen, dass mit dieser Blutuntersuchung auf Parasiten die folgenden parasitären Infektionen festgestellt werden können:

  • Opisthorchiasis;
  • Giardiasis;
  • Enterobiasis;
  • Ascariasis;
  • Toxoplasmose;
  • Toxocariasis;
  • Trichinose und andere.
Blutuntersuchung auf Parasiten

Blut für Parasiten wird morgens auf nüchternen Magen aus einer Vene entnommen. In diesem Fall lohnt es sich, vor Durchführung der Studie vorbereitende Maßnahmen durchzuführen.

Befolgen Sie insbesondere für eine Blutuntersuchung auf Parasiten die folgenden Regeln:

  • Essen Sie drei Tage vor der Diagnose keine fetthaltigen, gebratenen und komplexen Gerichte. Das Essen sollte einfach und leicht verdaulich sein.
  • Alkohol und Medikamente müssen drei Tage vor der Studie abgesetzt werden.
  • Einen Tag vor der Blutspende für Würmer müssen Sie sich vor übermäßigem physischen und psycho-emotionalen Stress schützen.
  • Es lohnt sich, mindestens 3-4 Stunden im Voraus mit dem Rauchen aufzuhören.

Wichtig:Wenn Sie eine Blutuntersuchung auf Parasiten gemäß den oben genannten Regeln durchführen, erhalten Sie das genaueste Ergebnis und schließen ein falsch positives Ergebnis aus. Wenn der Leser daran interessiert ist, wie lange die Analyse auf Parasiten dauert, variiert der Zeitraum für die Erzielung eines solchen Ergebnisses zwischen 3 und 9 Tagen.

Stuhlanalyse

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Blut für Würmer gespendet werden kann, um genaue Informationen zu erhalten, können Sie für denselben Zweck auch Kot für die Coprogrammierung spenden. Diese Art der Diagnose ermöglicht es Ihnen, Helmintheneier im Kot während des Zeitraums ihrer aktiven Reproduktion zu identifizieren. Wenn Sie nicht wissen, wie man sich auf Würmer testen lässt, dies aber selbst und sofort tun möchten, können Sie sich einfach an jedes kommerzielle Labor mit Stuhlproben für Forschungszwecke wenden. Übrigens wird der Hausarzt zunächst eine Überweisung für eine solche Untersuchung geben, wenn Sie Helminthen vermuten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Liste der Würmer bei der Untersuchung von Kot etwas anders aussieht, wenn bei einer Blutuntersuchung auf Würmer die maximale Anzahl von Parasiten im Körper festgestellt wird.

Insbesondere bei der Überprüfung von Stuhlproben auf Würmer können Eier und Individuen der folgenden Würmer identifiziert werden:

Analyse von Fäkalien zur Identifizierung von Parasiten
  • Vlasoglav;
  • Krivogolovka;
  • Madenwurm;
  • Ascaris;
  • Necator;
  • Leber- und Katzenwürmer;
  • Bandwurm;
  • Band- und Rinderbandwurm;
  • Breites Band;
  • Trematode;
  • Schistosoma und andere.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine solche Studie nicht immer aussagekräftig ist, da sich der Parasit zum Zeitpunkt der Lieferung von Kot möglicherweise im Reifungsstadium befindet und noch nicht bereit ist, Eier zu legen. Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, ist es daher ratsam, den Kottest dreimal mit einer Pause von 2-3 Wochen zu bestehen.

Diejenigen, die daran interessiert sind, wie sie durch eine Kotstudie auf Parasiten getestet werden, sollten wissen, dass der Kot nach dem morgendlichen Stuhlgang in einem sterilen Plastikbehälter gesammelt werden muss. Sie müssen sich nicht waschen, bevor Sie auf die Toilette gehen. Gleichzeitig ist es ratsam, Ihr Geschäft nicht auf der Toilette, sondern in einem Behälter ohne Desinfektions- oder Reinigungsmittelpartikel zu betreiben.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Urin und Genitalsekrete nicht in das Biomaterial gelangen. Sammeln Sie Proben aus verschiedenen Teilen des Kot (vorne, hinten und an den Seiten). In einem Behälter in einer Menge von 2/3 gesammelter Kot sollte nicht gelagert, sondern sofort zur Analyse geschickt werden. Da die Eier von Parasiten bis zu 10 Stunden in der äußeren Umgebung leben können. Das Speichern der Probe verringert die Wahrscheinlichkeit, ein zuverlässiges Ergebnis zu erhalten.

Wichtig:Der Arzt sollte bei der Überweisung auch angeben, wie Kot richtig gespendet werden soll.

Wenn der Leser daran interessiert ist, wie viele Tage eine Analyse dieser Art durchgeführt werden kann, ist die Diagnosezeit hier viel kürzer als bei einer Blutuntersuchung auf Parasiten. In den meisten Fällen ist das Ergebnis bis zum Abend fertig und wird an die E-Mail des Patienten gesendet (wenn die Diagnose in einem kommerziellen Labor durchgeführt wird). Die maximale Zeitspanne für das Erhalten eines Coprogrammergebnisses beträgt 1-2 Tage, vorbehaltlich freier Tage.

Wichtig:Die kleinsten Patienten werden häufig in Form von Schaben auf Enterobiasis getestet. Dazu wird ein Stück Klebeband auf die Hautfalten des Anus des Babys aufgebracht und gut gedrückt. Die entnommene Probe wird auf ein spezielles Laborglas geklebt und zur Forschung geschickt. Auf diese Weise können Madenwurmeier identifiziert werden.

Wann ist ein Wurmtest erforderlich?

Das Testen auf Würmer wird in erster Linie Personen empfohlen, bei denen das größte Infektionsrisiko besteht.

Die medizinische Praxis zeigt, dass die Invasion von Helminthen in den folgenden Personengruppen viel häufiger vorkommt:

  • Arbeitnehmer mit häufigem Kontakt mit Tieren: Landwirte und Tierärzte;
  • Jäger und Fischer sowie diejenigen, die oft in die Wildnis reisen, um sich zu erholen;
  • Menschen, die in ländlichen Gebieten leben, in denen häufig verschiedene Infektionskrankheiten ausbrechen;
  • Beschäftigte im Gesundheitswesen, die häufig mit infizierten Patienten kommunizieren müssen;
  • Arbeiter in Kindergärten, Schulen und anderen öffentlichen Orten. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Köche und Mitarbeiter der Gastronomie häufig mit rohem Fleisch, Fisch, Gemüse und Kräutern zu tun haben, da die Produkte häufig probiert werden müssen, bevor sie vollständig gekocht sind.
  • Personen, die die persönliche Hygiene nicht beachten, waschen sich vor dem Essen nicht die Hände und möglicherweise die Produkte selbst vor dem Essen.
  • ein gewöhnlicher Stadtbewohner, der möglicherweise Kakerlaken oder Fliegen oder andere Insekten zu Hause hat, weil selbst Ameisen Träger verschiedener Helminthen sind.

Alle diese Personen müssen eine Blutuntersuchung auf Würmer durchführen oder Hautkratzen durchführen, und Kot ist ebenfalls möglich. Der behandelnde Arzt ist abhängig von den Symptomen, die während der Infektion auftreten, mit der richtigen Auswahl der Art der Analyse beschäftigt.

Die Symptome können unterschiedlich sein. Schauen wir uns die wichtigsten an:

  1. eine starke Gewichtsabnahme, während die Person einen guten Appetit hat und mehr als gewöhnlich isst. Aber mit der Zeit verschwindet der Appetit, wenn sich der allgemeine Zustand verschlechtert;
  2. das Vorhandensein von Juckreiz und Reizung im Anus, Brennen am Anus ist möglich;
  3. blasse Haut aufgrund von Nährstoffmangel, Vitamine werden nicht mehr absorbiert und alle nützlichen Vitamine und Mineralien werden von Würmern verbraucht;
  4. Aufgrund der verminderten Immunität und Vitalität tritt chronische Müdigkeit und Erschöpfung auf.
  5. Das Vorhandensein von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt, von Übelkeit und Erbrechen bis hin zu Schmerzen und Problemen mit dem Stuhl, weist zunächst auf die Notwendigkeit hin, bei Erwachsenen auf Würmer getestet zu werden.
  6. Kopfschmerzen und Schwindel, die mit der Freisetzung von Toxinen durch Würmer verbunden sind.

Wenn Sie oder Ihre Lieben gesundheitliche Probleme haben und mindestens 2-3 Zeichen aus der Liste aufgezeichnet wurden, besteht ein hohes Risiko, Würmer zu bekommen.

Wie die Statistiken zeigen, sind die meisten Menschen auf dem Planeten mit Helminthen infiziert, aber sie wissen nichts darüber und werden weiterhin wegen der Folgen der Parasitierung von Helminthen behandelt. Fragen Sie daher die Klinik, welche Tests für Würmer durchgeführt werden, und lassen Sie sich untersuchen, um die Grundursache zu beseitigen. Bevor Sie sich fragen, welche Tests für Würmer für einen Erwachsenen oder ein Kind durchzuführen sind, wird empfohlen, den Vorbereitungsprozess zu beachten.

Vorbereitung auf den Test auf Würmer

wie man sich auf einen Parasitentest vorbereitet

Blut- oder Stuhluntersuchungen müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, für die bestimmte Vorbereitungsregeln eingehalten werden müssen:

  • Eine Woche vor den Tests dürfen Sie keine Anthelminthika sowohl in Dosierungsform als auch in verschiedenen Volksheilmitteln verwenden, da dies selbst bei offensichtlichem Vorliegen einer Helminthiasis zu einem negativen Testergebnis führen kann.
  • Auch eine Woche oder 4-5 Tage vor dem geplanten Besuch in der Klinik müssen Sie Sorbentien und Abführmittel ablehnen. Andernfalls können Tests auch zu einem negativen Ergebnis führen.
  • Etwa 3-5 Tage vor dem Besuch einer medizinischen Einrichtung müssen Sie mit der Einnahme von Diätkost beginnen. Es wird nicht empfohlen, kohlensäurehaltige Getränke zu trinken, süße, saure, würzige und geräucherte Lebensmittel zu essen, und Sie sollten auch auf fetthaltige Lebensmittel verzichten.

Mit diesen einfachen, aber wirksamen vorbereitenden Maßnahmen ist der Blut- oder Kotwurmtest am genauesten, sodass Sie schnell mit der Behandlung beginnen können.

Analyse auf Ascariasis

Ascariasis ist auch bei Kindern und Erwachsenen weit verbreitet: Sie betrifft bis zu 20% der Weltbevölkerung. Ascaris-Würmer gehören wie Madenwürmer zur Gruppe der Nematoden, sehen aber viel schrecklicher aus: Ihre Körperlänge kann 30-40 Zentimeter erreichen. Die Ursache der Krankheit ist normalerweise frisches Gemüse und Obst: Im Boden können Spulwurmeier bis zu mehreren Jahren überleben und direkt aus dem Garten auf den Tisch kommen.

Die Symptome der Ascariasis sind Schwäche, Müdigkeit und Juckreiz im Analbereich. Spulwürmer können sich im ganzen Körper ausbreiten und Leber, Atemwege und Gallenblase schädigen. In diesem Fall werden den primären Anzeichen sekundäre Symptome hinzugefügt, die durch Organerkrankungen verursacht werden.

wie man richtig auf Ascariasis getestet wird

Die Entwicklung einer Ascariasis kann sogar zum Tod des Patienten führen.

Ein Bluttest auf Antikörper ist am effektivsten zum Nachweis von Ascaris im Körper.

Es ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich, es ist jedoch ratsam, vor der Analyse vier Stunden lang nichts zu essen.

Opisthorchiasis-Analyse

Opisthorchiasis wird durch Plattwürmer verursacht - Katzenunfall. Die Krankheit hat eine ausgeprägte lokale Verteilung. Sie können an Opisthorchiasis erkranken, indem Sie infizierten Fisch essen, der der Zwischenwirt des Parasiten ist. Würmer entwickeln sich in den Gallen- und Pankreasgängen und verursachen Infektionen, allergische Reaktionen, Lebererkrankungen, Flankenschmerzen und Fieber.

Eine unzureichende rechtzeitige Behandlung kann zu Schäden am Zentralnervensystem, chronischer Gastritis, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren führen.

Ein Bluttest auf spezifische IgG-Antikörper ist am effektivsten zum Nachweis von Katzen-Fluke. Ein zuverlässiges Ergebnis kann erzielt werden, wenn eine Studie in der Zeit von der sechsten bis zur achten Woche nach der Infektion durchgeführt wird. Während des Übergangs zum chronischen Stadium können sich die Indikatoren wieder normalisieren. In diesem Fall ist es nicht möglich, die Opisthorchiasis mit dieser Methode zu bestimmen.

Analyse auf Trichinose

Trichinose wird durch Trichinen verursacht - Helminthen, die mit kontaminiertem Fleisch und Schmalz in den menschlichen Körper gelangen. Lebensmittel in großen Läden müssen auf das Vorhandensein des Parasiten getestet werden, sodass private Landwirte, Jäger und Menschen, die Fleisch an nicht überprüften Orten kaufen, normalerweise Trichinella zum Opfer fallen. Die Eier dieses Parasiten können durch die übliche Wärmebehandlung nicht zerstört werden, und auch das Salzen und Rauchen hilft nicht. Ein kleines Stück reicht für eine Infektion.

Symptome der Krankheit in den ersten zwei bis drei Wochen sind allergische Reaktionen des Körpers, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Dann gibt es eine Krankheit des Organs, bei der sich die Würmer entwickelt haben: Die Parasiten können jeden Teil des Körpers auswählen und ihn für viele Jahre zerstören. Letztendlich kann Trichinose zum Tod des Patienten oder zu irreversiblen Störungen im Körper führen.

Bei Verdacht auf Trichinella wird der Patient zu einer Blutuntersuchung auf bestimmte Antikörper überwiesen. Bei negativem Ergebnis und anhaltenden Symptomen wird empfohlen, sich nach einigen Wochen einer zweiten Untersuchung zu unterziehen: In den frühen Stadien kann die Krankheit möglicherweise nicht erkannt werden. Eine hohe Genauigkeit wird durch eine Blutuntersuchung in der zweiten bis vierten Woche nach der Infektion erzielt.