10 Anzeichen für die Existenz von Parasiten im Körper

Konfrontiert mit wirklich schädlichen Mikroorganismen in verschiedenen Bereichen – Umwelt, durch Wasser, Nahrung, Hände schütteln, Kommunikation mit Tieren. Der Mensch kann Träger von «ungebetener Gast» und nicht bewusst zu sein, falsch deutend erschienen unangenehme Symptome.

Parasiten im menschlichen Körper

Die folgenden Anzeichen können darauf hinweisen, dass die Entwicklung von anderen Krankheiten, aber in Erster Linie müssen ausschließen, die Wahrscheinlichkeit der Existenz von Parasiten.

1. Chronische Juckreiz.

Nicht unbedingt der Ort, die ständig erinnert sich Juckreiz, Hautausschlag bedeckt werden. Oft ist die Haut ein ganz gesundes Aussehen und juckt wie von innen. Es ist ein gefährliches Symptom, er verhindert die Entwicklung einer Pilzinfektion oder Allergie (da die Symptome fehlen) und vermutet parasitica Aktivität.

2. Unverträglichkeit der üblichen Nahrung.

Wenn eine Person, die nicht durch Allergien, plötzlich gibt es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit viele der üblichen Produkte ist ein Grund, zu vermuten, Befall von Parasiten. Denn diese Mikroorganismen, einmal in der neuen Umgebung, fühlen sich den Gastgebern mit eingehenden Nahrung, als Brennstoff.

Mit der Zeit verliert sich die Fähigkeit zur Aneignung bestimmter Zutaten, die Probleme mit der Verdauung manifestieren erhöhten aerogenesis, Blähungen.

3. Schwierigkeiten bei der Verdauung von Fetten.

Die beste Quelle von Nahrung für Parasiten ist Zucker, er fördert deren Wachstum und Vermehrung. Aber die Fette als Nahrung ist es absolut nicht geeignet.

Viele pflanzliche öle (z.B. Kokosöl, in dem es Caprylic und Laurinsäure Säure), haben eine antimikrobielle Wirkung und den Tod des Parasiten verursachen. Aufnahme in der Ernährung langsam laevis Embryonen Fett fördert die Reinigung des Verdauungstrakts von Ihrer Anwesenheit.

4. Blähungen.

Wenn mit einer ausgewogenen Ernährung und der Abwesenheit von anderen reizen dieser Zustand normal geworden, wahrscheinlich, der Organismus infiziert ist.

Parasiten verschlimmern den Zustand der Darmflora, stören Sie das Gleichgewicht und Verlagerung zugunsten der pathogenen Mikroorganismen. Dies führt zu einer Störung der Verdauung, die sich darin zeigt, einschließlich Blähung und Blähungen.

5. Mykosen.

Oft Befall von Parasiten und Pilzinfektion Hand in Hand gehen. Nicht immer genug Nahrung im Darm, Parasiten können einen anderen Weg der Einführung in den Körper und Energiequelle, die Umstellung auf die Nägel oder die Haut.

Bei Vorhandensein von Pilzinfektionen müssen Sie überprüfen den Zustand des Darms – es ist wahrscheinlich, dass die «guten» Bakterien an den Rand des Aussterbens, und Mikroflora zerstört Blähung Tätigkeit.

6. Chronische Entzündung.

Vorrangige Aufmerksamkeit erfordern entzündliche Prozesse, die für eine lange Zeit. Parasiten können zerstörend auf den Organismus allmählich, zum Beispiel die Atemwege.

Ihre Anwesenheit geben kann Husten, einen leichten Anstieg der Temperatur, ununterbrochene Wochen Schnupfen. Zum Beispiel, Fadenwurm provozieren können, die Entwicklung solcher Erkrankungen, wie Asthma oder Lungenentzündung.

7. Oft der unterbrochene Schlaf.

Peak Blähung Aktivität fällt auf den zweistündigen Nacht-Zeit (von 2:00 bis 4:00). Wenn in diesem Zeitraum ein Traum wird jäh unterbrochen, beginnt quälen akuten Anfall von Hunger (und in diesem Fall möchte ich etwas süßes Essen), wahrscheinlich der Zustand durch das Vorhandensein von Parasiten.

Dieselben pinworms legen Ihre Eier in der Nacht. Die Migration von Mikroorganismen meldet sich starkem Juckreiz als Folge, der Mensch aufwacht.

8. Anal Juckreiz.

Mit großer Wahrscheinlichkeit dieses Symptom zeugt von der Infektion helminths.

Juckreiz entsteht, wenn die vielzelligen Körper verlassen oder bis zum hinteren Gang, Eier zu legen. So oft zeigen sich Madenwürmer, cestodes, Fadenwurm.

9. Drastisch erhöhte verlangen nach Süßigkeiten.

Parasiten benötigen keine Batterien, sondern (wie bereits erwähnt) den Zucker bei Ihnen in der Priorität.Wenn der Geschmack änderte sich, die der Körper ständig benötigt süß, lohnt sich die Analysen auf das Vorhandensein von Würmern.

10. Die Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten.

Wird im Körper für eine lange Zeit, die Parasiten bekommen und bis zu einem der wichtigsten Organe – Gehirn, unterdrückt seine Funktion.

Wenn bei der normalen Tages -, Ernährungs -, lebensstil geistigen Fähigkeiten deutlich verschlechtert, geistige Aktivität anspornen kann nur mit Hilfe von Stimulanzien wie Koffein - wahrscheinlich, niedergelassen Parasiten im Körper.

Ohne angemessene Behandlung kann sich dieser Zustand verschlimmern, führen zu einem Verlust der kognitiven Funktionen und der Entwicklung von Depressionen.

Symptome von Parasiten im menschlichen Körper

Wie loswerden von Parasiten im Körper

Fanden sich diese Symptome, können Sie versuchen, das Problem zu umgehen, indem Sie die Mittel, um Parasiten loszuwerden:

  • Kräuter, öle, Samen.Der Beifuß, dost, Pfefferminze, Zitronengras, Aloe, Leinsamen, Kürbis, Chia, Kokosnuss öl, Kimchi wird aus dem Organismus viele Arten von Würmern, während Putting auf die Darmflora und Desinfektionsmittel ozdoravlivajushchy Aktion.
  • Probiotika.

    Parasiten buchstäblich den Darm zerfressen, zerstören die normale Darmflora. Mittwoch muss repariert werden. Die Reinigung des Organs und seine Besiedlung mit guten Bakterien helfen, probiotische Kulturen: Joghurt, Pickles, Miso-Suppe, Kefir, Buttermilch.

  • Verzicht von Zucker und raffinierte Speisen. Zuckerkonsum nicht die Möglichkeit, die Parasiten loszuwerden. Dies gilt auch für alle Produkte, die Behandlung, einschließlich raffinierte öle, back-und Teigwaren aus gereinigtem Getreide, fast Food, pasteurized Milchprodukten, verarbeiteten Fleischwaren. Sie müssen aus der Nahrung zu entfernen alle süßen Quellen, einschließlich gesunde Honig oder Trockenfrüchte.

Die Ernährung sollte sich an frischem Gemüse (ohne Stärke), magerem Protein und gesunden Fetten (Olivenöl, Kürbiskerne, Mandeln).Früchte sind erlaubt, aber nur mit geringem Zuckergehalt: grüne äpfel, saure Beeren (Preiselbeeren, Kornelkirsche, Sanddorn).

Nach Abschluss der Entgiftung wird allmählich ergänzen das Menü Vollkornprodukten Produkten, «langsame» Kohlenhydrate.

Das Vorhandensein von Parasiten im Körper erfordert eine sofortige Intervention – Umfrage und der angemessenen Therapie. Zur gleichen Zeit ist es sinnvoll, ergänzen die medikamentöse Behandlung zur Verfügung stehenden Mitteln, indem Sie änderungen in Ihrer Ernährung.

Wir müssen Bedenken, dass zusammen mit der Verwendung von antiparasitic Mittel der Körper braucht in ausreichender Menge Wasser – die Flüssigkeit ist notwendig für die Eliminierung von pathogenen Bakterien und der Unterstützung des Wasserhaushaltes.

Seien Sie wachsam, Erkennung und Ausscheidung der Parasiten aus dem Organismus in einem frühen Stadium ermöglicht es ernsthafte gesundheitliche Probleme zu vermeiden!