Mittel und Regeln für die Prophylaxe bei Erwachsenen Endlosschrauben

Jede Krankheit besser verhindern, als später zu behandeln. Krankheiten, die durch Infektion mit Würmern sind keine Ausnahme. Prävention von Helminthiasis bei den Menschen ist eines der drängendsten Probleme von heute. Arzneimittel, angewendet zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiasis verwendet werden, sind die Produkte der synthetischen Produktion.

Prävention von Würmern

Ueber die Anwendung dieser Arzneimittel mit dem Ziel der Prävention von Helminthiasis, dann hier die Meinungen der Experten sind nicht eindeutig. Ein bestimmter Prozentsatz der ärzte gegen die Anwendung dieser Arzneimittel für die Prävention von parasitären Befall, und einige befürworten. Zusammen mit der Anwendung der medikamentösen Therapie, gibt es unspezifische Prävention von Helminthiasis bei Erwachsenen, die unten erwähnt wird.

Unspezifische Methoden

Für die Prävention von Krankheiten, die durch Larven von Würmern, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Nicht zu vernachlässigen Vorschriften der persönlichen Hygiene und der Hygiene des Alltags (Händewaschen vor dem Essen, nach dem Toilettengang, und der öffentlichen Plätze).
  • Der regelmäßige Wechsel der unteren und der Bettwäsche.
  • Führt die notwendige thermische Behandlung von Nahrungsmitteln.

Als aktive Maßnahmen der Verhinderung einer Infektion Wurm provoziert die Gegner der medikamentösen Therapie ermöglichen den Einsatz von nicht-traditionellen Methoden der Prävention, die bestehen in der Verwendung von Kürbiskernen, sowie Knoblauch.

Die Verwendung von Arzneimitteln für die Prophylaxe

Die Befürworter der Verwendung von Medikamenten zur Verhinderung einer Infektion mit Würmern, bemerken das Vorhandensein von Fällen, in denen die Verwendung dieser Gruppe von Arzneimitteln, gerechtfertigt ist. Zu solchen Situationen gehören die Infektion eines Familienmitglieds, bei dem die vorbeugenden Maßnahmen betroffen sein sollten alle anderen Familienmitglieder.

Das Vorhandensein von solchen Symptomen, wie das Gefühl von Juckreiz in den Anus, teilweisen oder vollständigen Verlust des Appetits, übelkeit, Erbrechen, sind ein starkes argument für den Beginn der Aufnahme Anthelmintikum Mittel. Zu den wichtigsten Indikationen für die Einnahme von Anthelmintikum Medikamenten mit dem Ziel der Prävention zugerechnet werden kann:

Zöglinge
  • Das Vorhandensein von Haustieren.
  • Der tägliche Kontakt mit dem offenen Boden (die Kinder kommen im Sandkasten, die Arbeitnehmer in der Landwirtschaft).
  • Menschen, die regelmäßige Reisen in exotische Länder.
  • Die Anwesenheit der Person Hobbys, die im Zusammenhang mit dem Fischfang, sowie der häufige Aufenthalt am Strand.
  • Regelmäßige Fahrten von Kindern in Sport-und Gesundheitseinrichtungen.

Die Auswahl des optimalen Medikaments

Die ganze Liste der vorhandenen Anthelmintikum Medikamente unterteilt in spezifische und unspezifische. Arzneimittel mit einer Reichweite schmaler, haben eine höhere Giftigkeit. Einige Medikamente haben eine minimale Liste von Nebenwirkungen. Im Falle der Existenz einer bestimmten Gefahr einer Infektion Ansteckung mit Würmern, für die Ernennung der erforderlichen Schema-Prophylaxe wenden Sie sich an einen Arzt wenden.

Alle Medikamente in der Schwangerschaft kontraindiziert. Manchmal ist Ihre Anwendung gerechtfertigt werden kann während der Behandlung von einigen Arten von Parasiten, aber erst nach dem Arzttermin. In jedem Fall die Prophylaxe während der Schwangerschaft, ob während der Stillzeit ist nicht zulässig. Sie sollten Ihre Aufmerksamkeit auf den Zustand der Leber und äußerst wünschenswert, vorbereitende und Restaurierung Aktivitäten.

Jede protivogelmintnoe Tool hat eine Reihe von Nebenwirkungen, einschließlich. selten sehr ernst. Die Anwendung solcher Arzneimittel ist streng verboten in der Schwangerschaft, sowie bei Patienten mit begleitenden Erkrankungen der inneren Organe und Systeme.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen verursachen, die durch die Einnahme von Anthelmintikum Medikamenten gehören:

Tabletten
  • Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim einschlafen;
  • Übermäßige Reizbarkeit;
  • Vollständige oder teilweise Verlust des Appetits;
  • Die Entstehung von entzündlichen Reaktionen in der Mundhöhle;
  • Muskelschmerzen.

Beachten Sie, dass mit der Verschreibung von Medikamenten für die Prophylaxe der Ansteckung Wurm provoziert beschäftigt sich ausschließlich mit dem behandelnden Arzt, und nur bei vorliegen bestimmter Indikationen.