Parasiten im Darm, Bauch und Magen: die Symptome, wie man loswerden

Symptome bei Parasiten im Darm am häufigsten sind Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Hautausschläge und Reizbarkeit. So eine Infektion kann für eine andere Krankheit. Zeichen, in der Regel abhängig vom Ort, wo sich die Parasiten im Darm des Menschen, deren Anzahl und Art. Erreger Befall treten die Würmer, Infektionen — Protozoen. Durch Viren können in Folge von verunreinigtem Wasser oder Lebensmittel, schlecht gekochtes Fleisch oder Fisch.

die Behandlung von Parasiten

Arten von Darm-Parasiten

In den Abteilungen des Verdauungstraktes können bewohnen eine Vielzahl von pathogenen Organismen. Einige von Ihnen – Protozoen. Es ist eine ganze Gruppe von einzelligen, eukaryotischen Organismen. Der Einstieg in den Körper des Menschen, Sie fangen an, in ihm parasitieren und provozieren ein breites Spektrum von klinischen Erkrankungen.

Solche Infektionen sind bekannt, wie Darmparasiten und verursachen Sie die folgenden Mikroorganismen:

  • Balantidij Darm.
  • Ruhr Amöbe.
  • Lamblia Escherichia.
  • et Al.

Der häufigste Weg der übertragung der Protozoen ist die Aufnahme von Wasser oder Nahrung, kontaminierten Fäkalien von Menschen oder Tieren.

Andere Parasiten, die schädlich für den Menschen — Darm-Würmer. Diese Mehrzeller, die äußerlich ähnliche Würmer. Zu den intestinalen Parasiten gilt jede Krankheit, verursacht durch Sie. Würmer sind als die Runden, flachen und Egel. Folgende Helminthen-Parasiten Leben im Darm des Menschen:

  • Bullish zepen.
  • Ein Bandwurm.
  • Schweine zepen.
  • Chinesische Plattfisch.
  • Hakenwurm.
  • Ascaris.
  • Pinworms.
  • Peitschenwurm.

Würmer im Bauch entpuppen sich meist als Folge der Verzehr von rohem und nicht bestehen ausreichende Wärmebehandlung von Fleisch von Vieh und Geflügel, Wildtieren, Fischen, Muscheln, Krebstiere. Schlecht der gewaschene Kräuter, Gemüse, Obst und andere ansteckende Quelle. Würmer beim Menschen erscheinen auch in der Nichtbeachtung der Hygieneregeln. Die meisten parasitären Infektionen Häufig in warmen und feuchten Klimazonen.

Anzeichen einer Infektion

Viele interessiert, wie Sie herausfinden, ob die Würmer im Darm? Obwohl Helminthiasis erinnern können, andere Krankheiten, die durch Parasiten Invasionen gibt es charakteristische Anzeichen. Aber Sie sind meistens variieren in Abhängigkeit von der Zahl der pathogenen Organismen, deren Aussehen und die Immunreaktion des Wirtes. Symptome von Bandwürmern bei Erwachsenen oft fehlt. Die Menschen Leben mit dem Parasiten im Laufe der Jahre, ohne es zu wissen. Weil eigentlich kaum jemand weiß, wie man Bauchweh bei den Würmern. Es kommt auch vor, dass Infektionen durch Protozoen Parasiten oder Würmern, verlaufen sehr schwer.

Wenn infestation ausgedrückt, ist es oft manifestiert sich wie folgt:

  • Probleme mit Stuhl – Durchfall oder Verstopfung.
  • Allgemeines Unwohlsein.
  • Unklare Schmerzen im unterleib.
  • Eine Erhöhung der Temperatur.
  • Gewichtsverlust.
  • Blähungen.
  • Übelkeit.
  • Urtikaria.
  • Funktionsstörungen der Gallenblase.
  • Austrocknung.
  • Vergrößerung der Leber und Milz.
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken.

Symptome von Würmern beim Menschen aufgrund der Tatsache, dass die Würmer verursachen eine lokale Entzündung und provozieren die eine systemische Reaktion. Außerdem Parasiten emittieren Giftstoffe, die in den Blutkreislauf gelangen und vergiften den ganzen Körper. Daher die Symptome so vielfältig sind – von Kolik im Magen und Veränderungen des Appetits bis chronische Müdigkeit und häufige Erkältungen.

Einige sind besorgt darüber, ob verletzt den Magen von Würmern? Antwort – Nein, da Würmer im Magen nicht Leben. Sie einfach nicht widerstehen sauren Umgebung. Parasiten im Magen des Menschen führen sehr kurze Zeit, wenn Sie dorthin zu gelangen mit der Nahrung oder dem Wasser noch auf dem Stadium der Eier oder Larven. Den Zufluchtsort für Sie ist der Dünndarm, wo Sie weiterhin Ihr Leben unter günstigeren Bedingungen.

Der Bauch kann nicht krank werden davon, dass die Würmer im Magen. Unwohlsein aufgrund Ihrer Aktivität im Darm.

Komplikationen

Parasiten im Darm und anderen Magen-Darm-Trakt führen zu unterschiedlichen gesundheitlichen Problemen. Die Entwicklung von Krankheiten aufgrund der Tatsache, dass Krankheitserreger absorbieren Nährstoffe und schädigen die Schleimhäute der Organe.

Immune änderungen

Bei Menschen die Zellen von T-Helferzellen und eosinophilen reagieren auf die Würmer im Darm. Die Entzündung führt zur Ablagerung von Eiern der Parasiten im ganzen Körper. Würmer absondern Toxine im Darm nach der Einnahme. Diese Substanzen dann kommen in die Blutbahn und das Lymphsystem, Vergiftung des menschlichen Organismus.

Anzeichen für Parasiten

Chronische Immunantwort auf eindringende Parasiten kann dies zu einer erhöhten Anfälligkeit für andere ansteckende Krankheiten wie Tuberkulose, Malaria, HIV.

Chronische Krankheiten

Wenn Sie unbehandelt und andere Parasiten Helminthiasis, wird es Auswirkungen auf den ganzen Körper. Sinkt die Arbeitsleistung, bei Kindern sinkt die Leistung in der Schule, gibt es Probleme mit der Fruchtbarkeit, entwickeln sich chronische Krankheiten in den Organen des Verdauungstraktes. Zum Beispiel, Parasiten in der Bauchspeicheldrüse führen zu einer akuten Pankreatitis. Es ist ein entzündlicher Prozess, der entwickelt sich durch die Ansammlung von Enzymen.

Die charakteristischen Merkmale der Krankheit:

  • Starke Schmerzen im Oberbauch, oft mit Ausstrahlung in den Rücken.
  • Gelbsucht.
  • Übelkeit oder Erbrechen.
  • Die Senkung des Blutdrucks.
  • Klamme Haut.
  • Blähungen und Druckempfindlichkeit des Bauches.

Parasiten der Bauchspeicheldrüse und wirken sich negativ auf den Zustand der Leber und der Gallenwege. In der Folge entwickeln sich Krankheiten wie Cholangitis, Cholezystitis, Nekrose, Abszess und Gewebe.

Nährstoffmangel

Darmparasiten beim Menschen führen zu chronischen Krankheiten durch Mangel an Vitaminen. Obwohl der Wurm konkurriert mit dem Wirt um Nährstoffe, die Wirkung ist nicht so stark, da der Nährstoffbedarf bei Parasiten sind relativ klein. Gegen die Assimilation notwendigen Stoffe – es ist vielmehr ein Ergebnis der Beschädigung der Wand der Schleimhaut des Darms, Chemische Ungleichgewichte oder änderungen in der Darmflora.

Andere Ursachen ist die Freisetzung von Würmern Protease-Inhibitoren für den Schutz von Verdauung und Durchfall, wegen der Zeitersparnis beim verschieben von essbaren Klumpen durch den Darm. Unterernährung wegen der Würmer im Bauch manchmal führt zu Magersucht. Dieses Problem kann das Ergebnis der Immunantwort des Körpers und Stress wegen der Bekämpfung der Infektion.

Anämie

Helminthen, die parasitieren im Magen-Darm-Trakt, können zum Eisenmangel führen. Die Verletzung ist besonders ausgeprägt bei schweren Invasionen, die durch Parasiten, die ernähren sich vom Blut der Wirte. Obwohl die tägliche Aufnahme von einzelnen Wurm ist klein, eine große Anzahl von Parasiten ist möglicherweise klinisch relevant.

Anämie mit vermindertem Fähigkeit zum erlernen neuer Informationen und Apathie, Reizbarkeit und Müdigkeit. Andere Symptome – Lethargie, Schwindel, die Schwäche der, Schläfrigkeit.

Untersuchung auf Helminthiasis

Die Symptome von Parasiten nicht immer helfen, genau festzustellen, die Diagnose des Befalls. Denn die Symptome können in vielen Fällen verwechseln mit der anderen Krankheit. Also, für die Endlosschrauben in der Regel kann angenommen werden Lebensmittelvergiftung. Deshalb bestimmen die Anwesenheit von Darm-Würmern und Protozoen können nicht nur nach den charakteristischen Merkmalen, sondern auch mit Hilfe von Analysen.

In der Regel, um zu erklären Bauchschmerzen bei den Würmern und prüfen, ob es Parasiten im Verdauungstrakt, der Arzt gibt die Richtung auf die Untersuchung von Kot und Blut. Nach den Ergebnissen der diagnostiziert, werden weitere Analysen, z.B. mit Hilfe von Techniken der Visualisierung. All dies hilft herauszufinden, ob die Schmerzen vom Bauch Würmer oder andere gesundheitliche Probleme.

In regelmäßigen Abständen geprüft werden auf Helminthiasis müssen folgende Bevölkerungsgruppen:

  • Die Schüler vorschulischen und schulischen Einrichtungen.
  • Mitarbeiter der Gemeinschaftsverpflegung.
  • Mitarbeiter der medizinischen Einrichtungen.
  • Zu den Tierärzten.
  • Jäger.
  • Den Arbeitern der Betriebe.

Behandlung

Nachdem eine infizierte Person gelernt, welche Parasiten Leben im Darm, müssen Sie loszuwerden. Je nach klinischem Fall werden Medikamente wie die Herstellung von pharmazeutischen und zubereitet nach den Rezepten. In fortgeschrittenen Fällen von Darm-Parasiten loswerden durch eine Operation.

Wie zu kämpfen und entfernen von Würmern und Protozoen bestimmt ein Experte. Selbstmedikation ist gefährlich und kann zu unerwarteten Folgen. Besondere Vorsicht ist geboten, Kinder bis 12 Jahre, schwangere und stillende Mütter.

Folk Heilmittel

Tabletten gegen Parasiten sind nicht nur hohe Effizienz, sondern auch Nebenwirkungen. Daher sind viele Patienten genießen den bewährten Rezepten. Sie basieren auf der Anwendung von Heilpflanzen, Gemüse, öle und andere Stoffe, Z. B. Soda.

Die folgenden Tools zeigten Ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung von Parasiten im Dünndarm:

Behandlung
  • Knoblauch. Es wird im Rohzustand in Form von Tinkturen, Infusionen, Einläufe und in Kombination mit Honig, Milch, Kräuter.
  • Kürbis. Paßt wie Fruchtfleisch und Saft. Aber das stärkste Medikament ist Kürbiskerne.
  • Wermut. Nehmen Sie als Tinktur auf dem Spiritus.
  • Rainfarn. Aus dieser pflanze bereiten auch Infusionen und Abkochungen.
  • Rizinusöl.
  • Karottensaft und Samen.
  • Den Sud aus den Krusten des Granatapfels.
  • Leinsamen und öl.
27.11.2018